Konzerte – von klassisch bis modern

Genießen Sie an jedem Sonntag ab 15:00 Uhr ein breites Spektrum klassischer und moderner Musik im Gohliser Schlösschen. Bereits seit 1935 gehören diese Programme zum festen Bestandteil des Schlosses. Dazu laden wir viele nationale und auch internationale Künstler in unsere historischen Gemäuer und bringen Musik und Geschichte zusammen!

April

222. Bürgerkonzert

Sonntag, 28. April, 15 Uhr

„Panorama für drei“

– Mitglieder der Mendelssohn-Orchesterakademie des Gewandhausorchesters Leipzig

MOA-Trio Leipzig
Alexander Lesch – Violine
Olivier Marger – Violoncello
Marianne Salmona – Klavier

Das MOA-Trio ist vielleicht das jüngste Kammermusik-Ensemble unserer Musikstadt. Die drei Musiker haben sich kennengelernt in der zum Gewandhaus zu Leipzig gehörenden Mendelssohn-Orchesterakademie, einer hervorragenden Einrichtung zur Förderung besonders begabter junger Musiker. Das allein bürgt schon für eine außerordentlich hohe Qualität und ein sehr engagiertes Musizieren. Das Konzertprogramm bietet durch seine Vielseitigkeit alle Möglichkeiten, das ganze Panorama musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten zu erleben.

Programm

 

Astor Piazzolla (1921-1992)

Cuatro Estaciones Porteñas (Vier Tango-Jahreszeiten), Nr. 1+2
Primavera Porteña
Verano Porteña 

Robert Schumann (1810-1856)

Adagio und Allegro As-Dur für Violincello und Klavier, op. 70
Langsam, mit innigem Ausdruck
Rasch und feurig 

Maurice Ravel (1875-1937)

Klaviertrio a-Moll für Violine, Violoncello und Klavier
Modéré
Assez vif
Très large
Animé

Eintritt: 17,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Bei diesem Bürgerkonzert erhalten Senioren ermäßigten Eintritt.

Mai

MUSICA STUDIORUM

Sonntag, 05. Mai 15 Uhr
Klavierkammermusik

Studierende der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ stellen sich vor:
Klassen Prof. Hans-Martin Schreiber


Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Musik und Theater Leipzig

 

Harfenkonzert

Sonntag, 12. Mai, 15 Uhr
„Von irischen Burgen und schottischen Mooren“

Nadia Birkenstock - Keltische Harfe und Gesang

Lieder und Instrumentalmusik der keltischen Länder sowie eigene Kompositionen stehen auf dem Programm der Sängerin und Harfenistin Nadia Birkenstock. Als glaubwürdige Interpretin von irischen, schottischen und englischen Folksongs hat sie sich einen hervorragenden Ruf erspielt. In ihren eigenen Werken verbindet sie kraftvolle, ausdrucksstarke Musik mit poetischen Texten. Ihr unverwechselbarer Stil drückt sich mal als schwungvolle Lebensfreude aus und mal als betörende, lyrische Klangverführung. Die klare Stimme von Nadia Birkenstock bildet eine nahezu magische Einheit mit den farbenreichen Klängen ihrer Harfe, wobei ihr ihre Hafentechnik vielschichtige Arrangements voller Raffinesse und Facettenreichtum erlaubt.

Eintritt: 15,50 Euro/ 13 Euro zzgl. VVG

Oper im Schlösschen

Sonntag, 19. Mai, 15 Uhr
„Spaziergang durch Wien“

Laura Scherwitzl - Sopran
Viktoria Grois - Klavier
Hans Peter Struppe - Moderation

Nach den beiden Liedprogrammen „Á la Carte“ und „Bouquet d’Amour“ laden nun die beiden Musikerinnen auf einen musikalischen Spaziergang durch ihre Heimatstadt Wien ein und haben dazu einen charmanten Reiseführer mitgebracht.
Verschiedene Plätze laden zum Verweilen ein, wo Melodien von Franz Schubert, Ralph Benatzky, Franz Lehár, Robert Stolz und anderen Komponisten zu hören sein werden.

Eintritt: 15,50 Euro/ 13 Euro zzgl. VVG

223. Bürgerkonzert

Sonntag, 26. Mai, 15 Uhr
„Musik mit Windkraft“

Döring-Blasquintett des MDR
Andrea Döring-Herrmann
- Flöte
Leonie Dessauer - Oboe
Andreas Pietschmann - Klarinette
Edgar Weicht - Fagott
Thomas Schulze - Horn

Die Freude an der Bläsermusik führte 1982 fünf Musiker des damaligen Rundfunk-Sinfonieorchesters Leipzig zusammen. Das Döring-Bläserquintett ist das zweitälteste Ensemble seiner Art in Leipzig. Charakteristisch für das Ensemble ist eine beachtliche Breite des musikalischen Repertoires. Einem großen Publikum ist dies bekannt durch zahlreiche Auftritte im Sendebereich des MDR.
Im Mai 2012 gab es anlässlich des 30-jährigen Bestehens ein Festkonzert im Gohliser Schlösschen. Im aktuellen Schlosskonzert debütiert die Oboistin Leonie Dessauer als neues Mitglied im Ensemble.

Programm:
Johann Christian Bach: Quintett in B-Dur
Georg Onslow: Quintett in F-Dur op. 81,3
Malcolm Arnold: Drei Shanties für Quintett, op. 4
Georg Bizet: Jeux d’enfants

Eintritt: 15,50 Euro/ 13 Euro zzgl. VVG